Der Elternrat

Der Elternrat der Primarschule Ins ist eine Gruppierung bestehend aus Vertretern allerKindergarten- und Schulklassen. Dabei werden pro Klasse 1-2 Eltern in den Rat gewähltund begleiten die Klasse bis zum Ende der Primarschulzeit.Der Elternrat trifft sich zu 6 Sitzungen pro Jahr und erarbeitet in Arbeitsgruppenzusätzliche Angebote für die Schüler und ihre Eltern. Dabei arbeitet der Rat eng mit derSchulleitung, der Tagesschule und der Primarschulkommission zusammen. Klasse Vertretung Klasse Vertretung KG Sonne Farid Bouabaddi Klasse Reh Caroline Grandchamp KG Mond Marc Hämmerli KG Stern Andrea Gatschet Klasse Igel Katja Schindele KG Wolke Claudia Hubacher Peter Jost Klasse Reh Caroline Grandchamp Klasse Eule Annina Braune Marc Hämmerli Peter Thöni Klasse Hase Baptiste Raffanel Klasse 3a Catherine van Gelderen Klasse 5a Anne Reusser Tanja Becker Nicole Anderegg Christoph Jöhr Klasse 5b Christa Sommer Alma Meury Sarah Probst Klasse 3b Christoph Hämmerli Klasse 6a Klasse 4a Chantal Derungs Jakob Klasse 6b Agnes Bielesch Klasse 4b Claudia Laubscher Cornelia Roggo Der Rat trifft sich pro Jahr zu 6 Meetings. Dabei werden Informationen der einzelnen Arbeitsgruppen ausgetauscht, gemeinsame Anliegen besprochen und die entsprechenden Entscheide gefällt. Aktuell sind folgende Arbeitsgruppen aktiv: Schulschlussfest Zum Abschluss des Schuljahres findet das Schulschlussfest statt. Bei diesem Anlass führt der Elternrat die Festwirtschaft und sorgt so für das leibliche Wohl aller Anwesenden. Der Erlös dient der Finanzierung der Aktivitäten des Elternrates und kommt somit vollumfänglich den Kindern zu Gute. MfM-Projekt Das MFM-Projekt ist ein sexualpädagogisches Präventionsprojekt für 10-12 jährigeMädchen und Jungen. Während eines Workshops werden die Jugendlichen auf eineEntdeckungsreise durch ihren Körper geschickt. Dabei lernen sie die körperlichen undseelischen Veränderungen währen der Pubertät kennen und verstehen.In Zusammenarbeit mit dem Verein MFM-Projekt® Deutsche Schweiz organisieren wir regelmässig Elternvorträge und Workshops. Die Elternvorträge richten sich an Eltern,deren Söhne oder Töchter vor oder in der Pubertät stehen. Sie werden auf eine neue Artund Weise mit den Vorgängen im Körper von Mann und Frau vertraut gemacht. DasVerständnis für die momentane «Situation» ihres Kindes ist grösser und sie erhaltenneue Inputs für gemeinsame Gespräche. Denn „Nur was ich schätze, schütze ich“. Die Workshops richten sich an Mädchen und Jungen im Alter von 10-12 Jahren. DieTagesworkshops dauern jeweils 6 Stunden und finden in geschütztem Rahmen undgeschlechtergetrennt statt. Weitere Informationen zum MFM-Projekt® erhalten Sie im Video (Hintergrund zum MFMProjekt®) oder direkt auf der Website: www.mfmprojekt.ch. Die nächsten Kursdaten für die Elternvorträge und Workshops sind noch nicht bekannt. Sie dürfen sich aber gerne bereits jetzt einen Platz für sich und Ihre Tochter/Ihren Sohnreservieren. Bitte melden Sie sich bei Claudia Laubscher (Elternrat Ins) per E-Mail an metzler.claudia@bluewin.ch oder telefonisch: 032 313 79 03. Verkehrdienst Ein immer wiederkehrendes Thema betrifft die Sicherheit auf dem Schulweg. Dieser Wegunterliegt der Verantwortung der Eltern. Der Elternrat unterstützt die Kinder und ihreEltern, indem er einen Patrouillendienst am Bärenplatz anbietet, um den Weg für die Kleinsten sicherer zu machen. Um diese Dienstleistung zugunsten der Kinder und ihrer Eltern aufrechterhalten zukönnen, ist der Elternrat dringend auf Unterstützung angewiesen: Eltern, Grosselternoder andere Personen, welche bereit sind, zu einem oder mehreren fixen Zeitpunkten wöchentlich den Kindern eine sichere Überquerung der Hauptstrasse am Bärenplatz zu ermöglichen. Bitte melden Sie sich bei Interesse bei Cornelia Roggo, 032 313 42 40 oder conny.roggo@bluewin.ch. Herzlichen Dank im Voraus. Elternveranstaltungen Als Eltern wird man im Erziehungsalltag laufend mit neuen Situationen konfrontiert. DerElternrat organisiert daher Informationsveranstaltungen zu aktuellen Themen, damitnicht nur die Kids, sondern auch die Eltern «up to date» sind. Die Themen der bisherigen Informationsveranstaltungen: - Kinder brauchen Grenzen, aber wie? - Umgang mit Geld und Konsum - Humor und Gelassenheit im Erziehungsalltag - Digitale Medien - ADS/ADHS Die nächste Informationsveranstaltung: Kindermärit Am Mai- und Oktobermärit haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, selber einen Marktstand zu betreiben. Der Elternrat nimmt die Anmeldungen der Schüler und Schülerinnen entgegen und stellt sicher, dass die Marktstände am Vorabend auf dem Pausenplatz des Oberstufenzentrums aufgebaut und nach dem Markt wieder abgebaut werden. Am Markt dürfen Schüler/innen ab der 3. Klasse teilnehmen. http://www.inser-maerit.ch. Räbeliechtli-Umzug Jedes Jahr im November findet der traditionelle Räbeliechtli-Umzug der Kindergartenkinder statt. Der Anlasse beginnt in der reformierten Kirche Ins und der anschliessende Umzug durchs Dorf führt ins Schulgelände zur Mehrzweckhalle. Dort stellt der Elternrat heissen Tee und frischen Zopf auf und sorg für einen gemütlichen Ausklang des Anlasses. Tag der Pausenmilch Schweizweit wird im November der Tag der Pausenmilch durchgeführt. Mit diesem Anlass wird auf eine sinnliche Art auf die Milch als gesunde Zwischenverpflegung aufmerksam gemacht. Der Elternrat unterstützt diese Aktion und schenkt den über 300 Kindergarten- und Primarschulkindern an diesem Tag einen Becher Milch oder Schokoladenmilch aus. Der nächste Tag der Pausenmilch findet übrigens am (Noch nicht bekannt) statt. http://www.swissmilk.ch/de/services/schulen/pausenmilch/ tag-derpausenmilch.html Medien Eine Arbeitsgruppe des Elternrats verfasst jedes Jahr einen Bericht über dessen Aktivitäten für die Eisser Chronik. Tag des Kindes Jedes Jahr am 20. November wird in Ins ein Anlass zum Internationalen Tag der Kinderrechte organisiert. (Link: http://rechtederkinder.ch/de/page/les-droits-de-l-enfant-10) An diesem Tag wurde 1989 die UNO-Konvention über die Rechte des Kindes verabschiedet. Fast alle Staaten der Welt haben diese Konvention unterschrieben, 1997 auch die Schweiz. Ursprünglich von einem unabhängigen OK getragen, wurde das Projekt Tag des Kindes im Jahr 2017 von einer Arbeitsgruppe des Elternrats übernommen. Mit ihrer jährlich wechselnden Aktivität zum Tag des Kindes möchte die Arbeitsgruppe den SchülerInnen die Kinderrechte in Erinnerung rufen und darauf aufmerksam machen, dass diese leider nicht überall auf der Welt eingehalten werden. Einige Beispiele von Aktivitäten der vergangenen Jahre: Schnitzeljagd Basteln einer Laterne und gemeinsames Aufstellen als Zeichen der Solidarität Schaffung eines Büchleins mit Aktivitäten zum Thema der Kinderrechte Erstellung eines einmaligen Briefkontaktes mit Schulen in anderen Regionen der Welt.
PrimarschuleIns
Tel: 032 313 11 78 Email: mail@primins.ch

Der Elternrat

Der Elternrat der Primarschule Ins ist eine Gruppierung bestehend aus Vertretern allerKindergarten- und Schulklassen. Dabei werden pro Klasse 1-2 Eltern in den Rat gewähltund begleiten die Klasse bis zum Ende der Primarschulzeit.Der Elternrat trifft sich zu 6 Sitzungen pro Jahr und erarbeitet in Arbeitsgruppenzusätzliche Angebote für die Schüler und ihre Eltern. Dabei arbeitet der Rat eng mit derSchulleitung, der Tagesschule und der Primarschulkommission zusammen. Klasse Vertretung Klasse Vertretung KG Sonne Farid Bouabaddi Klasse Reh Caroline Grandchamp KG Mond Marc Hämmerli KG Stern Andrea Gatschet Klasse Igel Katja Schindele KG Wolke Claudia Hubacher Peter Jost Klasse Reh Caroline Grandchamp Klasse Eule Annina Braune Marc Hämmerli Peter Thöni Klasse Hase Baptiste Raffanel Klasse 3a Catherine van Gelderen Klasse 5a Anne Reusser Tanja Becker Nicole Anderegg Christoph Jöhr Klasse 5b Christa Sommer Alma Meury Sarah Probst Klasse 3b Christoph Hämmerli Klasse 6a Klasse 4a Chantal Derungs Jakob Klasse 6b Agnes Bielesch Klasse 4b Claudia Laubscher Cornelia Roggo Der Rat trifft sich pro Jahr zu 6 Meetings. Dabei werden Informationen der einzelnen Arbeitsgruppen ausgetauscht, gemeinsame Anliegen besprochen und die entsprechenden Entscheide gefällt. Aktuell sind folgende Arbeitsgruppen aktiv: Schulschlussfest Zum Abschluss des Schuljahres findet das Schulschlussfest statt. Bei diesem Anlass führt der Elternrat die Festwirtschaft und sorgt so für das leibliche Wohl aller Anwesenden. Der Erlös dient der Finanzierung der Aktivitäten des Elternrates und kommt somit vollumfänglich den Kindern zu Gute. MfM-Projekt Das MFM-Projekt ist ein sexualpädagogisches Präventionsprojekt für 10-12 jährigeMädchen und Jungen. Während eines Workshops werden die Jugendlichen auf eineEntdeckungsreise durch ihren Körper geschickt. Dabei lernen sie die körperlichen undseelischen Veränderungen währen der Pubertät kennen und verstehen.In Zusammenarbeit mit dem Verein MFM-Projekt® Deutsche Schweiz organisieren wir regelmässig Elternvorträge und Workshops. Die Elternvorträge richten sich an Eltern, deren Söhne oder Töchter vor oder in der Pubertät stehen. Sie werden auf eine neue Artund Weise mit den Vorgängen im Körper von Mann und Frau vertraut gemacht. DasVerständnis für die momentane «Situation» ihres Kindes ist grösser und sie erhaltenneue Inputs für gemeinsame Gespräche. Denn „Nur was ich schätze, schütze ich“. Die Workshops richten sich an Mädchen und Jungen im Alter von 10-12 Jahren. DieTagesworkshops dauern jeweils 6 Stunden und finden in geschütztem Rahmen undgeschlechtergetrennt statt. Weitere Informationen zum MFM-Projekt® erhalten Sie im Video (Hintergrund zum MFMProjekt®) oder direkt auf der Website: www.mfmprojekt.ch. Die nächsten Kursdaten für die Elternvorträge und Workshops sind noch nicht bekannt. Sie dürfen sich aber gerne bereits jetzt einen Platz für sich und Ihre Tochter/Ihren Sohnreservieren. Bitte melden Sie sich bei Claudia Laubscher (Elternrat Ins) per E-Mail an metzler.claudia@bluewin.ch oder telefonisch: 032 313 79 03. Verkehrdienst Ein immer wiederkehrendes Thema betrifft die Sicherheit auf dem Schulweg. Dieser Wegunterliegt der Verantwortung der Eltern. Der Elternrat unterstützt die Kinder und ihreEltern, indem er einen Patrouillendienst am Bärenplatz anbietet, um den Weg für die Kleinsten sicherer zu machen. Um diese Dienstleistung zugunsten der Kinder und ihrer Eltern aufrechterhalten zukönnen, ist der Elternrat dringend auf Unterstützung angewiesen: Eltern, Grosselternoder andere Personen, welche bereit sind, zu einem oder mehreren fixen Zeitpunkten wöchentlich den Kindern eine sichere Überquerung der Hauptstrasse am Bärenplatz zu ermöglichen. Bitte melden Sie sich bei Interesse bei Cornelia Roggo, 032 313 42 40 oder conny.roggo@bluewin.ch. Herzlichen Dank im Voraus. Elternveranstaltungen Als Eltern wird man im Erziehungsalltag laufend mit neuen Situationen konfrontiert. DerElternrat organisiert daher Informationsveranstaltungen zu aktuellen Themen, damitnicht nur die Kids, sondern auch die Eltern «up to date» sind. Die Themen der bisherigen Informationsveranstaltungen: - Kinder brauchen Grenzen, aber wie? - Umgang mit Geld und Konsum - Humor und Gelassenheit im Erziehungsalltag - Digitale Medien - ADS/ADHS Die nächste Informationsveranstaltung: Kindermärit Am Mai- und Oktobermärit haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, selber einen Marktstand zu betreiben. Der Elternrat nimmt die Anmeldungen der Schüler und Schülerinnen entgegen und stellt sicher, dass die Marktstände am Vorabend auf dem Pausenplatz des Oberstufenzentrums aufgebaut und nach dem Markt wieder abgebaut werden. Am Markt dürfen Schüler/innen ab der 3. Klasse teilnehmen. http://www.inser-maerit.ch. Räbeliechtli-Umzug Jedes Jahr im November findet der traditionelle Räbeliechtli-Umzug der Kindergartenkinder statt. Der Anlasse beginnt in der reformierten Kirche Ins und der anschliessende Umzug durchs Dorf führt ins Schulgelände zur Mehrzweckhalle. Dort stellt der Elternrat heissen Tee und frischen Zopf auf und sorg für einen gemütlichen Ausklang des Anlasses. Tag der Pausenmilch Schweizweit wird im November der Tag der Pausenmilch durchgeführt. Mit diesem Anlass wird auf eine sinnliche Art auf die Milch als gesunde Zwischenverpflegung aufmerksam gemacht. Der Elternrat unterstützt diese Aktion und schenkt den über 300 Kindergarten- und Primarschulkindern an diesem Tag einen Becher Milch oder
PrimarschuleIns
Tel: 032 313 11 78 Email: mail@primins.ch Login Schulmail